Das Land der Unmöglichkeiten

Eigentlich mag ich Amerika. Das Land, mit den Menschen hab ich eher so meine Probleme....

Außer mit ihm. Er is mittlerweile ziemlich wichtig für mich geworden. Ich kann mit ihm über die ernsten Dinge des Lebens reden, wir können uns ohne Probleme die Wahrheit sagen und wirklich ehrlich zu unseren Gedanken stehen. Das ist manchmal nicht so einfach!

Er war mal in der Army. Er ist ausgetreten und arbeitet jetzt in der Nähe von Europa. Wir sehen uns eigentlich so gut wie nie. Ohne Internet könnten wir uns nicht mal unterhalten. Ich mag seine Stimme, klingt sehr wie die von Bode Miller. Anyway, er hat heut erfahren, dass er wieder eingezogen wurde. Er muss sich innerhalb von 2 Monaten melden. Nach seiner Vermutung schicken sie ihn wieder nach Afghanistan......

Ich fühl mich eigenartig. Als er mir das erzählt hat, war das wie ein Schock! Es hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Als hätt ich die negative Version von Schmetterlingen im Bauch. Er hofft, dass er es anfechten kann (immerhin hat er den Job ja gekündigt) und will damit morgen starten.

Ich will nicht, dass er nach Afghanistan geht! Ich will überhaupt nicht, dass er wieder zurück in die Army geht. Er kennt noch nicht meine Lieblingslokale, wo ich am liebsten bin im Sommer, er kennt meine Schwester noch nicht und ich will, dass er versteht, warum sie mir so wichtig ist. Dazu muss er sie aber kennenlernen. Ich will, ich will, ich will..... Ist es selbstsüchtig, wenn man nicht will, dass ein Mensch, der einem viel bedeutet, nicht in eine der gefährlichsten Gegenden der Welt geht um dort den denkbar gefährlichsten Job zu machen?

13.2.09 21:42, kommentieren

Werbung


Warum?

Warum gräbt mich dieser Idiot wieder an? Erst will er nix mehr von mir wissen, jetzt versucht er wieder bei mir zu landen. Den ganzen Abend über krieg ich wieder seine üblichen SMS - normal reden kann er nicht. Es geht ständig nur um Sex und seine Körpersäfte.

Er hat offensichtlich kurz nach mir wieder Eine (Dumme) gefunden - seit Dezember is er Vater! Seine gesamte Wohnung hat er Kindersicher gemacht.

 

Warum machen Männer sowas? Ich wurde auch schon von einem verheirateten Mann, der mir an sich nahe steht, angegraben. Hat mich ernsthaft versucht zu verführen! Ich hab nur gemeint, vielleicht solltma seine Frau und seine 2jährige Tochter auch einladen dazu. Oder wir treffen uns gleich in seinem Haus, in das sie letztes Jahr endlich eingezogen sind........

 

Ich bleib lieber weiterhin unsichtbar für Männer. Weil mit dem, was sich mir zur Zeit........"anbietet"...... da kann einem ja nur schlecht werden.

2.2.09 21:38, kommentieren

Liebes Tagebuch!

Ich bin verwirrt. Und mir ist schlecht. Vielleicht hätt ich die Schokolade doch nicht essen sollen! Oder weniger von dem Hühnchen süß-sauer mit Reis. Vielleicht sollt ich überhaupt weniger essen!

Mein Leben ist momentan sehr eigenartig. Was genau da los ist, versteh ich nicht ganz. Nach fast 2 Jahren hab ich es endlich wieder geschafft mich zu verlieben. Mir das einzugestehen war nicht einfach. Nur steh ich jetzt vor der Misere, dass er echt verdammt weit weg lebt. So richtig weit weg. Aber vielleicht bin ich ja mehr der Mensch für Fernbeziehungen. 

2.2.09 15:50, kommentieren